Baubeginn doch 2008

Laut heutigem Bericht in der "Münsterländischen Volkszeitung" beginnen die Bauarbeiten am Radweg jetzt doch noch 2008. Der Kreis Steinfurt wird die Ausschreibungen für den Bau des Radweges in der nächsten Woche starten. Mit dem Freischneiden der Trasse soll dann bereits Anfang Dezember begonnen werden.

Dies wurde gestern bei einem Treffen aller Beteiligten in Steinfurt beschlossen. Die Schneidarbeiten müssen Ende Februar aus Vogelschutzgründen beendet sein. Laut Bericht soll die Strecke zumindest in Teilbereichen bereits im August 2009 befahrbar sein. Die Pflanzungen an der Strecke werden jedoch noch mehr Zeit in Anspruch nehmen. 

Über die Zunkunft des St. Arnolder Bahnhofes ist leider noch nichts entschieden, es soll ja bereits Interessenten geben, die dort u.a. ein Cafe eröffnen möchten.

Quelle: Bericht Münsterländische Volkszeitung

Radweg Baubeginn erst 2009?

Wie heute der "Münsterschen Zeitung" zu entnehmen ist, wird mit den Bauarbeiten des Radweges auf der ehemaligen Bahnstrecke Rheine-Coesfeld erst 2009 begonnen. Ein genauer Baubeginn ist noch nicht bekannt. Ursprünglich war von einem Baubeginn Ende 2008 gesprochen worden.

Abgeschlossen werden soll das Projekt im Jahre 2010. Was mit dem St. Arnolder Bahnhof passieren soll, ist immer noch nicht klar. 

 Link: Münstersche Zeitung

Neue Fotos

In der Galerie können Sie jetzt viele neue Fotos aus den 60er und 80er Jahren bewundern. Vielen Dank an die Fotografen P. Grosse, U. Raupach und C. Exeler für die schönen Fotos. Vielen Dank auch an Jürgen Mutschler für die Bereitstellung von Fotos.

Zum Startbeginn der Bauarbeiten gibt es leider noch nichts Neues.

Sollten Sie noch alte oder aktuelle Fotos der Bahnstrecke Rheine-Coesfeld haben, würde ich mich freuen, diese hier veröffentlichen zu dürfen. Unter Kontakt/Impressum finden Sie meine Email-Adresse.

Noch ein Hinweis: zur optimalen Darstellung von Fotos ist diese Webseite für eine Bildschirmauflösung von min. 1280x1024 optimiert.

 

Radweg News

Der Spatenstich für den neuen Radweg Rheine-Coesfeld soll für das Teilstück Rheine-Steinfurt soll voraussichtlich noch 2008 erfolgen.

Begonnen wird mit dem Bau voraussichtlich in Höhe "Staelskottenweg" in Rheine. Von dort aus kann man vom Münsterlanddamm (B481) dann über den schon vorhandenen Radweg entlang der Bundesstraße in die Rheinenser Innenstadt bzw. in die Gegenrichtung fahren.

Später soll der Radweg dann bis in den Rheinenser Bahnhof hinen, bis an den noch vorhanden Bahnsteig geführt werden. Das wird aber wohl erst mit dem geplanten "Tunneldurchstichs" des Rheiner Bahnhofs durchgeführt.

Der Eisenbahnclub Nordwest wird eine Schrankenanlage in Höhe Hessenweg, Hauenhorst wieder betriebsfähig machen, um an die Eisenbahnzeit zu erinnern.

Bereich "Geschichte" hinzugefügt

Ab sofort können Sie die Geschichte der ehemaligen Bahnstrecke unter dem entsprechenden Menüpunkt anwählen.

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok